Hausboottour auf der Müritz

Hausboottour auf der Müritz

Veröffentlicht am: 22.09.2023


Unsere Hausboottour (15.09. bis 18.09.2023) führte uns von Röbel/Müritz über die Mecklenburgische Seenplatte nach Waren/Müritz und dann weiter nach Malchow.

5 Freunde auf großer Fahrt

Russell und ich hatten schon immer den Wunsch den beiden Sterneköchen Björn Freitag und Frank Buchholz in der Serie "Lecker an Bord" vom WDR nachzueifern. Die Idee auf einem Hausboot eine tolle Zeit mit Freunden zu verbringen und dabei gutes Essen zu genießen faszinierte uns einfach.

Also machten sich 5 Freunde (André, Chris, Marcel, Russell und Sven) im September 2023 auf den Weg eine tolle gemeinsame Zeit zu verbringen.

Freitag (15.09.2023)

Abendessen in Waren/Müritz

Unser erster Tag war geprägt von einer fünfstündigen Autofahrt von Münster/Westfalen nach Röbel/Müritz. Kurz nach Mittag sind wir dann angekommen und haben unser Hausboot "Rex" im Hafen (WSC Marina) gesucht. Der eine Teil von uns ist dann einkaufen gegangen, während unser Skipper sich um das Boot und die Einweisung des Bootsverleihers gönnte.

Damit stand (auf Empfehlung des Bootsverleihers) auch unsere Route für die nächsten 3 Tage fest. Das Bild oben im Kopf der Webseite ist der Sonnenuntergang in Waren/Müritz.

Unsere Tour

Freitag
Direkter Aufbruch von Röbel/Müritz nach Waren/Müritz zum Yachthafen Maremüritz.

Samstag
Aufbruch morgens von Waren/Müritz durch den Reeckkanal über den Kölpinsee, weiter durch den Fleesenkanal nach Malchow zum Wasserwanderrastplatz Malchow.

Sonntag
Rückfahrt von Malchow über beide Seen und beide Kanäle zurück nach Röbel/Müritz.

Montag
Rückgabe des Bootes und Rückfahrt nach Münster.

Im Hafen von Waren/Müritz

Am Abend kamen wir sehr hungrig in Waren/Müritz an und kümmerten uns direkt um das Abendessen. Serviert wurden Burger vom Gallowayrind mit Spreewaldgurken, Röstzwiebeln, Bacon, Tomaten, Salat und Sucuk. Dazu gab es einige Müritzer Gold Biere. Den Abend verbrachten wir mit einigen anderen Gästen im Hafen und freuten uns abends dann auf unser Bett. Die Anfahrt und die Zeit auf dem Wasser waren doch sehr ermüdend.

Samstag (16.09.2023)

Baden im Kölpinsee

Den Samstag starteten wir mit einer heißen Dusche in der noch sehr neuen Marina. Danach machten wir uns ans Frühstück, Bacon und Rührei sowie Brot mit Aufschnitt und die üblichen Getränke wie Kaffee und Orangensaft. Um ca. halb 10 startete dann unsere Tour nach Malchow. Wir überquerten die Binnenmüritz, um in den Reeckkanal zu gelangen. Aus der Ferne betrachtet kamen die ersten mulmigen Gefühle auf, wie denn das riesige Hausboot durch den kleinen Kanal passen sollte, das Boot passte, auch wenn es mal knapp wurde. Eine Brücke mussten wir unterqueren (B192), da waren es grad mal 50 cm zwischen der oberen Reling und der Brücke, schon eine sehr knappe Angelegenheit.

Baden im Kölpinsee

Nach dem Passieren der Steinmole am Kölpinsee, fuhren wir ein bisschen nördlich, da es hier schöne seichte Stellen zum Baden geben sollte. Das ließen wir uns natürlich nicht zweimal sagen und hatten diesen Badestopp im Vorfeld einkalkuliert. Das Wasser war super erfrischend und auch das Bier schmeckte. Der See hatte hier eine Tiefe von ca. 1,80 m, wir konnten also im See stehen.

Der Fleesenkanal/-see

Nach dem Baden ist vor dem Essen, da wir noch den Großteil des Kölpinsee vor uns hatten und der Fleesenkanal und der Fleesensee noch vor uns lagen, machten wir uns an die Zubereitung des Mittagessens. Zeit war dafür ausreichend vorhanden, da wir noch über 2 Stunden Fahrt vor uns hatten.

Zeit für Essen

Der Wind auf dem Kölpinsee bzw. Fleesensee machte es nicht grad einfach, das Mittagessen zuzubereiten. Somit kamen der Traeger Ranger und der Cobb Gasgrill das erste Mal zum Einsatz, da beide über eine geschlossene Grillfläche mit Deckel verfügen. Salsiccia mit Paprikawürzung kamen auf den Smoker und dazu gab es Pilze mit Zwiebeln an "Dancing Sirtaki".

Anlegen in Malchow und Stadterkundung

Das Anlegen mit dem großen Hausboot in Malchow war schon eine Herausforderung, da wir nicht seitlich, sondern frontal anlegen musste. Dank der Hilfe des Hafensmeisters und einiger Unterstützer wurden wir dann mit Muskelkraft in den Hafen gezogen und konnten festmachen.

Bei sonnigem Wetter und ordentlich sommerlichen Temperaturen zog es uns dann in die Innenstadt von Malchow, wir alle hatten mächtig Hunger auf ein leckeres kaltes Eis. Im Ortskern wurden wir fündig und genossen Spaghetti- und Pina Coladaeis.

Abendessen und Fundsachen

Für den Abend hatte Russell, unser Skipper, ein BBQ Restaurant mit Smoker im Garten ausgemacht. Dementsprechend wurde dann Abends mal nicht selbst gekocht, sondern gemütlich Platz genommen und kochen bzw. smoken lassen. Dabei wurde eine Handtasche eines Mannes auf den Sanitäranlagen mit sehr viel Bargeld und allen Ausweisdokumenten gefunden. Wir stellten alles sicher und versuchten auf allen Wegen die Person zu kontaktieren. Letztlich hatte die Person das Fehlen bemerkt und war zurückgekommen und wir konnten alles zurückgeben.

Sonntag (17.09.2023)

Essen vorbereiten auf der Dachterrasse

Der Morgen startete wieder mit einer heißen Dusche an Land und führte dann wieder zu einem gemütlichen Frühstück mit Bacon und Rührei. Der Sonnenaufgang und der leichte Nebel über der Marina war einfach traumhaft. Das Wetter sollte auch heute wieder traumhaft werden, 22 Grad Celsius bei leichter Bewölkung waren angekündigt.

Baden, die 2. Runde und Essen vorbereiten

Nochmal in die Wellen springen, war fest eingeplant. Dafür war das Wetter einfach zu gut. Morgens um halb zehn machten wir uns also auf die letzte Reise in Richtung Röbel/Müritz, dem Heimathafen des Hausbootes "Rex". Zusammengefasst mussten wir über drei Seen und durch zwei teils schmale Kanäle und das alles an nur einem Tag. Zum Mittag standen Datteln in Speck, Sucuk, Wagyu Bratwurst und Garnelen auf dem Programm. Vorher wollten wir aber auf jeden Fall nochmal ins Wasser um danach gemeinsam zu essen.

Der Reeckkanal und die Berufsschifffahrt

Die letzte schwierige Passage war der relativ lange und geschwungene Reeckkanal der den Kölpinsee und die Müritz miteinander verbindet. Die größte Sorge machten uns hier die Touristentransporter, die die einzelnen Städte an den Seen miteinander verbinden und einen genauen Zeitplan halten müssen. Zu unserem Glück kam uns direkt in der Einfahrt zum Reeckkanal ein solcher Dampfer entgegen. Luft anhalten und vorsichtig aneinander vorbei. Die erste Herausforderung war gemeistert. Angekommen an der tief hängenden Brücke mussten wir anhalten, das nächste große Schiff mit Touristen war bereits auf dem Weg und diese haben immer Vorrang. Volle Kraft zurück und hoffen, dass das Boot anhält, auch überstanden. Alle guten Dinge sind ja bekanntlich drei, somit ließ das nächste Touristenschiff nicht lange auf sich warten. Da ein Hausboot nicht besonders schnell ist, hatten wir einen kleinen Stau hinter uns verursacht. Angekommen auf der Müritz überholte uns dann ein Boot nach dem nächsten.

Über die Müritz zum Heimathafen

Jetzt hieß es entspannen und einfach nur die Müritz runter schippern, den anderen Booten zuschauen und winken oder für die Touristen Modell stehen für ein paar Fotos ("Lecker an Bord" lässt grüßen). Das Anlegen gestaltete sich nochmal ein wenig aufwendiger, da alle Anlegestellen bis auf eine für uns zu klein waren. Hier machte sich dann die Übung aus den letzten drei Tagen bezahlt und das Hausboot war festgemacht.

Letztes Abendessen an Bord

Für das letzte Abendessen hatten wir uns etwas Besonders mitgenommen. Aus meinem Bayernurlaub im Sommer habe ich mir einen gefüllten Schweinebraten mitgenommen. Dieses Essen sollte noch einmal etwas ganz Besonderes werden. Datteln in Speck, ein kleiner Salat mit Honig-Senf Dressing und als Hauptgang der gefüllte Schweinebraten vom Smoker mit Backkartoffeln und mit Honig glasierte Möhren. Dazu genossen wir einen herrlichen Weißwein bzw. unsere letzten Müritzer Gold Biere.

Montag (18.09.2023)

Sonnenaufgang im Heimathafen in Röbel/Müritz

Am Morgen hatten wir ganz klassisch noch einmal Bacon und Rührei, bevor wir mit dem Packen starteten. Leider mussten wir das Hausboot noch komplett volltanken und den Fäkalientank leer saugen, was ein erneutes Ablegen und Anlegen an der Tankstelle erforderlich machte, das meisterten wir dann auch noch einmal gemeinsam.

Letzte Aktion war, das Hausboot an den alten Anlegeplatz zu bringen und das Hausboot an den Verleiher zurückzugeben. Der gute Mann hatte nichts zu beanstanden und wir konnten uns auf den Weg in die Heimat nach Münster machen.

Hier wurde dann fix ausgeladen, die Kinder und Partner erwarteten uns schon voller Vorfreude und wir waren froh wieder daheim zu sein und nun ein bisschen zu entspannen.

Essensplan der Bootstour

Hier noch einmal zusammengefasst alle Zubereitungen, die wir auf unserer Bootstour genossen haben.

Freitagabend (Hafen Waren/Müritz)

Burger vom Gallowayrind mit Röstzwiebeln, Spreewaldgurken, Bacon, Sucuk, Tomaten, Salat, Ketchup und Senf. Dazu gab es einige Müritzer Gold Biere.

Samstagmorgen (Hafen Waren/Müritz)

Bacon, Rührei und Toast von der Feuerplatte, dazu Aufschnitt und Käse sowie Kaffee und Orangensaft

Samstagmittag (auf dem Kölpinsee)

Salsiccia Paprika Style vom Traeger Ranger Smoker sowie Zwiebel und Pilze an "Dancing Sirtaki" vom Cobb Gasgrill

Samstagnachmittag (Malchow)

Eis essen in Malchow mit Pina Colada Becher und einigen Spaghetti Eis Spezial

Samstagabend (Malchow)

Abendessen im Restaurant Klosterklause

Sonntagmorgen (Wasserwanderrastplatz Malchow)

Bacon, Rührei und Toast von der Feuerplatte, dazu Aufschnitt und Käse sowie Kaffee und Orangensaft

Sonntagmittag (auf dem Köpinsee)

Datteln in Speck, Sucuk, Wagyu Bratwurst und Riesengarnelen

Sonntagabend (WSC Marina Röbel/Müritz)

Datteln in Speck, Schweinebraten (aus Bayern), Salat mit Honig Senf Dressing, Kartoffeln in Rosmarin, gesmokte Kartoffeln, glasierte Möhren und einen schönen Weißwein (Grauburgunder)

Über den Autor
Picture of the author

Sven Culley

Brennt für das Feuer

Sven ist leidenschaftlicher Griller und begeisteter Autor in der BBQ Welt. Ich möchte dich auf eine rustikale und leckere Reise mitnehmen.

Instagram Posts

Du willst tägliche News, Beiträge und Updates, dann abonniere unseren Instagram Kanal.

(Werbung) Super Bowl 58 🏈 Recap … Spare Ribs vom Smoker mit ner geilen BBQ Glace und nem Klassikrub gewürzt … genau das Richtige für einen geilen Football 🏈 Abend

(Werbung) Super Bowl 58 🏈 Recap … Spare Ribs vom Smoker mit ner geilen BBQ Glace und nem Klassikrub gewürzt … genau das Richtige für einen geilen Football 🏈 Abend ——————————————— 🔥 follow @senses.bbq 🔥 👉 www.senses-bbq.de 👈 ——————————————— Ribs: @dervomrindeversteht ——————————————— BBQ-Buddies @russells.bbq @dome_______ @lohmannshof @marm.en333 @sophie.wckr ——————————————— #münster #hiltrup #48165 #foodblogger #blogger #bbq #grillen #münsterfood #lecker #tasty #sensesbbq #superbowl #superbowl2024 #superbowl58 #spareribs #spareribsbbq

(Werbung) Spinat-Tomatensauce-Lasagne mit ordentlich Käse 🧀 überbacken in der @petromax.original gusseisernen Kastenform … perfektes Abendessen für die ganze Familie … da ist keiner hungrig

(Werbung) Spinat-Tomatensauce-Lasagne mit ordentlich Käse 🧀 überbacken in der @petromax.original gusseisernen Kastenform … perfektes Abendessen für die ganze Familie … da ist keiner hungrig geblieben 😁 ——————————————— 🔥 follow @senses.bbq 🔥 👉 www.senses-bbq.de 👈 ——————————————— Dutch Oven: @petromax.original ——————————————— BBQ-Buddies @russells.bbq @dome_______ @lohmannshof @marm.en333 @sophie.wckr ——————————————— #münster #hiltrup #48165 #foodblogger #blogger #bbq #grillen #münsterfood #lecker #tasty #sensesbbq #lasagne #spinat #tomatensauce #käse #cheese #überbacken #dutchoven #castiron #petromax

(Werbung) Ochsenbäckchen aus dem Dutch Oven … ein Traum … butterzart und sehr geschmacksintensiv … eins der besten Schmorgerichte dass ich kenne 😋

(Werbung) Ochsenbäckchen aus dem Dutch Oven … ein Traum … butterzart und sehr geschmacksintensiv … eins der besten Schmorgerichte dass ich kenne 😋 ——————————————— 🔥 follow @senses.bbq 🔥 👉 www.senses-bbq.de 👈 ——————————————— Ochsenbäckchen: @dervomrindeversteht Dutch Oven: @campchef ——————————————— BBQ-Buddies @russells.bbq @dome_______ @lohmannshof @marm.en333 @sophie.wckr ——————————————— #münster #hiltrup #48165 #foodblogger #blogger #bbq #grillen #münsterfood #lecker #tasty #sensesbbq #dutchoven #ochsenbäckchen #beefcheeks

(Werbung) Football 🏈 Playoff Time in der NFL mit den Packers 🧀 bei den Cowboys 🤠 … dazu natürlich das richtige Abendessen … Chicken Drums vom Smoker mit eigener BBQ Glace … das wird

(Werbung) Football 🏈 Playoff Time in der NFL mit den Packers 🧀 bei den Cowboys 🤠 … dazu natürlich das richtige Abendessen … Chicken Drums vom Smoker mit eigener BBQ Glace … das wird nen geiler Abend 🔥👍 ——————————————— 🔥 follow @senses.bbq 🔥 👉 www.senses-bbq.de 👈 ——————————————— Chicken: @dervomrindeversteht Smoker: @traegergrills ——————————————— BBQ-Buddies @russells.bbq @dome_______ @lohmannshof @marm.en333 @sophie.wckr ——————————————— #münster #hiltrup #48165 #foodblogger #blogger #bbq #grillen #münsterfood #lecker #tasty #sensesbbq #chicken #smoker #chickendrumsticks #glace #nfl #rannfl #njoyfootball #rtlnfl #football